Dein Recht als Mieter bei der Nutzung von Gärten und Grünflächen

In diesem Bereich findest Du viele wichtige Informationen zu Deinem Recht als Mieter bei der Nutzung von Gärten und Grünflächen, die zum gemieteten Haus bzw. zur Wohnung gehören

Grundsätzlich darfst Du den Garten nutzen, wenn das so im Mietvertrag vereinbart ist.

Wenn die Nutzung des Gartens vereinbart ist, kannst gegen Deinen Vermieter vorgehen, wenn der Garten Mängel aufweist oder Dir die Nutzung untersagt wird.

Dann kannst Du die Beseitigung der Mängel oder die Nutzung des Gartens einfordern.

Beispiele für Mängel im Garten

  • Verwahrlosung durch fehlende Pflege der Grasfläche, Büsche und Bäume
  • Verunreinigung durch Müll oder Hundekot
  • Gartenzaun defekt
  • Zusage der Errichtung eines Gartens aber keine Ausführung
  • Errichtung eines PKW-Stellplatzes auf der Grünfläche

Grundsätzlich muss Dein Vermieter Dir erlauben, den Garten zu nutzen, wenn es im Mietvertrag vereinbart wurde.

In manchen Fällen darf Dein Vermieter Dir die Nutzung des Gartens aber untersagen.

Beispiele hierfür sind:

  • Der Mieter hat den Garten oft verunreinigt und wurde vom Vermieter auf die Verschmutzung hingewiesen
  • Die Nutzung des Gartens wurde im Mietvertrag schon zeitlich begrenzt
  • Der Vermieter oder andere Mieter haben berechtigte private Gründe, den Garten nur allein zu nutzen, wie zum Beispiel eigene Kinder oder Haustiere und hat dies pünktlich mitgeteilt

Du kannst dich zunächst ohne ein Gericht an den Vermieter wenden und im Anschluss auch klagen.

Ganz wichtig ist zuerst: Du musst Deinem Vermieter den Mangel anzeigen. Das heißt, Du musst ihm schreiben oder ihn anrufen (Schreiben ist besser) und ihm mitteilen, was an dem Garten nicht stimmt und warum Dich dieser Mangel beeinträchtigt.

Fordere ihn im Schreiben gleichzeitig dazu auf, den Mangel zu beheben.

Schreib Deinem Vermieter also am besten eine E-Mail oder einen Brief und gib ihm hierin direkt eine Frist zur Mangelbeseitigung (2-4 Wochen).

Wenn der Mangel erheblich ist, Du also wegen der Störung im Garten (Müll, Absperrung etc.) den Garten gar nicht mehr nutzen kannst, teile Deinem Vermieter direkt mit, dass Du ggf. die Miete mindern wirst, solange der Mangel nicht beseitigt ist.

Wenn dieses Vorgehen nicht hilft, Dein Vermieter sich nicht meldet, er alle Fehler zurückweist oder Du nach seiner Antwort immer noch nicht schlauer bist, dann kontaktiere einen der unten stehenden Online-Dienste, die Dir sicher, schnell und kompetent zu Deinem Recht verhelfen.